Noten lernen mit Boomwhackers verspricht einen ganz leichten Grundkurs für alle. Im großen und ganzen ist das auch nicht zu viel versprochen. Allerdings hätten wir uns ein paar mehr fertige Übungen gewünscht. Natürlich gibt es dafür die Blankovorlage die ist auch sehr sinnvoll, dennoch wird man das Gefühl nicht los das der Autor es sich hier etwas einfacher gemacht hat. Dies trübt den guten ersten Eindruck den das Buch macht ein wenig, ist aber zu verschmerzen. Das Buch ist für uns eine ideale Ergänzung zu Boomwhackers – How to start um nach den ersten Übungen mit Kästchen einen guten Einstieg in die Notenwelt zu haben.

  • Autor: Andreas von Hoff
  • Verlag: KOHL VERLAG Der Verlag mit dem Baum
  • Seiten: 32
  • ISBN-10: 3866328923
  • ISBN-13: 978-3866328921
  • Sonstiges: Format DinA 4


Über das Buch „Noten lernen mit Boomwhackers“

Zu allen Übungen gibt der Autor wichtige und wertvolle Hinweise und hier erschließt sich der wahre Wert des Buches. Andreas von Hoff ist kein Theoretiker, er macht sehr viele Kurse mit Boomwhackers in allen Altersklassen und weiß genau wovon er spricht. Viele Übungen haben auch noch verschiedene Aktionen wie malen, spielen und rumexperimentieren. Diese Vorgehensweise lockert den Unterricht auf und vermittelt spielerisch die graue Theorie der Notenwerte. Die Kinder bekommen gar nicht mit das sie die Noten lernen und können es einfach irgendwann.

Oft ist man als Erwachsener doch sehr von der eigenen Vorstellung geblendet und hat gar nicht mehr den Blick für die Einfachheit der Dinge. Man versucht Kindern mit unverständlichen Erklärungen die Notenwerte zu erklären anstatt sie einfach spielen und lesen zu lassen. Noten lernen mit Boomwhackers hilft bei diesem Vorhaben und gerade im Alter von 6 – 8 ist dieses Buch sehr empfehlenswert, einzig bei der Anzahl der Übungen hätten wir uns eine etwas umfangreichere Ausarbeitung gewünscht. Aber durch die Blankovorlagen kann man diesen Umstand selbst beheben oder noch besser die Kinder einfach eigene Übungen schreiben lassen, das macht Spaß und die Kinder merken schnell das die möglichen Rhythmen mit Achteln und Vierteln begrenzt sind.

Beispielseiten

Fazit

Das Buch besteht zur Hälfte aus Blanko Vorlagen, dessen sollte man sich bewusst sein. Wer aber mal Unterricht vorbereitet hat wird den Wert dieser Vorlagen zu schätzen wissen. Der ein oder andere findet in diesem Buch sicher auch Ansätze und Ideen die er verwerten kann. Die enthaltenen Übungen dienen nur als Ideen für eigene Kreationen, gepaart mit den Vorlagen ergeben sich hier unendliche Möglichkeiten die man immer wieder im Unterricht einsetzen, und je nach Problemstellung durchführen kann.

Gerade augrund der Vorlagen ist dieses Buch die knapp 20 Euro wert. Wenn man schon Bücher von Andreas von Hoff hat, so sind die Erläuterungen nicht neu, aber im Zusammenhang mit der Notenschrift ergibt es dennoch viel Sinn. Wer eine flexible Möglichkeit sucht sein Notenlernprogramm um eine sinnvolle und effiziente Komponente zu erweitern kann hier bedenkenlos zugreifen.

Weitere Empfehlungen zum Buch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.