Klassik für Boomwhackers! Das Buch Boom Boom! Classics! enthält 10 einfache und effektive Arrangements bekannter klassischer Themen von den größten Komponisten aus verschiedenen Epochen. Auf unterhaltsame Art und Weise lernen die Schüler die klassische Musik kennen und musikalische Grundlagen wie Rhythmus und Melodiespiel. Die beiliegende CD enthält für jeden Titel ein Begleit-Arrangement so dass schnell mit guten Ergebnissen zur rechnen ist. Der Autor bietet zudem, und das ist besonders an diesem Buch, pädagogische  Vorschläge andere Orff-Instrumente in die Stücke einzubauen. Das macht dieses Buch nicht nur für Boomwhackers interessant.

  • Autor: Chris Judah-Lauder
  • Verlag: Alfred Music
  • Seiten: 48
  • ISBN-10: 0757919537
  • ISBN-13: 978-0757919534
  • Sonstiges: Format DinA 4
  • Sprache: Englisch

Über das Buch „Boom Boom! Classics! For Boomwhackers

Das Buch bedients sich der Notenschrift, das sei erstmal voraus geschickt. Wer da andere Konzepte im Sinn hat sollte lieber die Bücher von Andreas Hoff in Augenschein nehmen. Heißt also, es wäre super wenn die aufführenden Musiker die Noten auch lesen können, ansonsten wird es eine Quälerei.

Jedem Stück liegt ein Komplett Track und ein Begleit Track auf der CD bei. Außerdem gibt es zu jedem Stück eine empfohlene Aufteilung der Röhren. Heißt soviel wie F und C bekommt ein Schüler, D und A ein anderer Schüler und so weiter. Auch der Einsatz von Ocatavator Caps ist beschrieben. Andere Instrumente die verwendet werden können sind ebenfalls zu jedem Stück aufgeführt, genauso wie es zu jedem Stück Tipps zum einüben gibt.

Das Buch ist nur in Englisch erhältlich, aber das sollte jeder Lehrer übersetzen können, soweit sollte das Schulenglisch definitiv ausreichen.

Aus dem Inhalt

  • Türkischer Marsch
  • Ungarischer Tanz Nr. 5
  • Slawischer Tanz, op. 46, Nr. 7
  • Spinning Song
  • Thema aus „Die lustige Witwe“
  • Rondeau aus der Symphonischen Suite Nr. 1
  • Hopak
  • Can Can
  • Wilhelm Tell Overtüre
  • Thema aus „Die Forelle“

Beispielseiten zu Boom Boom Classics

Fazit

Das gut strukturierte Buch lässt kaum Fragen offen, die Stückauswahl ist definitiv Geschmackssache. Wir finden die Auswahl gelungen, einige Schüler hätten sich lieber etwas bekanntere Stücke gewünscht. Die Erklärungen sind gut verständlich und zu jedem Stück macht der Autor auf die wichtigsten Punkte aufmerksam, und warnt auch vor Stellen die Probleme bereiten können. Das ist sehr hilfreich und man kann sich schon gut darauf vorbereiten wenn denn mal eine Frage vom Schüler kommt.

Das Buch ist für fortgeschrittene Musikklassen sehr zu empfehlen, die Arrangements sind nicht zu schwer, bieten aber einige Inhalte an denen man gut arbeiten kann um die Schüler musikalisch weiter zu bilden.