Andreas von Hoff verspricht mit diesem Buch einen sofortigen Einstieg in die Musikwelt. Ohne große Vorbereitungszeit kann man sofort mit dem Musizieren loslegen. Er muss es wissen, er hat es schon tausende Male selbst gemacht und mit der Methode auch viele Menschen begeistert. Mit 26,80€ ist das Buch bei 44 Seiten nicht gerade ein Schnapper. Eine beiliegende CD enthält Audio Beispiele und Druckvorlagen zum Buch.

  • Autor: Andreas von Hoff
  • Verlag: KOHL VERLAG Der Verlag mit dem Baum
  • Seiten: 44
  • ISBN-10: 3866328044
  • ISBN-13: 978-3866328044
  • Sonstiges: Format DinA 4
  • Klasse: 6-8 Jahre

Über das Buch „How to Start“

Das Buch How to Start von Andreas von Hoff, ist wirklich sehr gut für den Anfang geeignet, ohne große Vorbereitungszeit kann es direkt losgehen. Die Kinder können das Kästchensystem schnell verinnerlichen und umsetzen. Schritt für Schritt werden die Rhythmen und Notationsbilder schwieriger und man kann sehr schön erkennen wo die Kids dann noch ihre Probleme haben, und in dem Bereich dann etwas tiefer in die Materie einsteigen.

Es empfiehlt sich die Arbeitsblätter direkt an die Tafel zu pinnen so das alle es sehen können und die generelle Methodik der Kreuze in den farbigen Kästchen kurz zu erklären und vorzumachen. Die Kinder begreifen das meist recht schnell und haben Erfolgserlebnisse weil sie schnell vorankommen. Es werden Viertel- und Achtelnotenwerte vermittelt und sukzessive vertieft.

Beispielseiten

Fazit

Wenn man das Buch das erste Mal aufschlägt bekommt man schon einen kleinen Schrecken. Eine Seite Text und dann nur noch farbige Kästchen? Genau das ist das Konzept, nicht groß rumerzählen sondern machen. Gleich loslegen und beim musizieren lernen. Das System klappt super auch mit den ganz kleinen, die noch nicht in der Schule sind. Verstehen tut das generell jedes Kind und wenn nicht dann gucken die sich das schnell von den anderen Kindern ab.

So gut das ganze auch ist, so hätten wir uns doch noch den ein oder anderen Praxis Tipp vom Autor gewünscht. Mit seinem großen Erfahrungsschatz hätte er sicher noch einige Worte zu Problemen und Fragen die immer wieder auftauchen, beitragen können.